Wenn Sie in den Urlaub fahren, sind Sie froh, gut vorbereitet zu sein. Wenn Sie auch Medikamente einnehmen, ist es besonders wichtig, sich um eine Reihe von Dingen zu kümmern. Auf dieser Seite finden Sie nützliche Tipps und Fakten, um Ihren Urlaub ohne Sorgen zu genießen.

Vorbereitungen zu Hause

  • Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Medikamente haben.
  • Überprüfen Sie das Datum, das am besten vorher ist.
  • Holen Sie sich einen Medikamentenpass in der Apotheke. Der Medizinpass ist kein Reisedokument, sondern eine Medikamentenliste in englischer Sprache. Dies ist nützlich, wenn Sie medizinische Hilfe im Ausland benötigen
  • Stellen Sie sicher, dass Sie ein ärztliches Attest haben, wenn Sie Medikamente einnehmen, die unter das Opiumgesetz fallen. Arzneimittel, die unter das Opiumgesetz fallen, können nicht mit genommen werden. Sie sollten an schwere Schmerzmittel, ADHS-Medikamente, bestimmte Schlaf- und Beruhigungsmittel und medizinisches Cannabis denken. Sie müssen ein spezielles ärztliches Attest beantragen, ein Medizinpass reicht nicht aus. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: Regierung / Medikamente auf einer Reise oder sehen Sie sich das Informationsvideo der CAK Bitte beachten Sie: Sie müssen sich selbst überprüfen, ob Sie eine Erklärung benötigen. Ohne Erklärung kann der Zoll Ihre Medikamente als illegal ins Land geschmuggelte Drogen sehen. Die Anforderung kann manchmal bis zu 4 Wochen dauern. Also überprüfen Sie rechtzeitig!
  • Empfängnisverhütungspille auf der Straße. Denken Sie daran, dass die Pille weniger zuverlässig ist, wenn Sie es weniger regelmäßig aufgrund, zum Beispiel, eine Zeitverschiebung, lange Flugreisen, etc. Auch schweres Erbrechen und Reisedurchfall kann die Zuverlässigkeit der Pille reduzieren. Nur um sicher zu sein, bringen Sie einen zusätzlichen Streifen und Kondome.
  • Falls erforderlich, bringen Sie ein Ersatzrezept mit. Wenn Ihre Medikamente verloren gehen oder beschädigt sind, können Sie sie verwenden, um neue Medikamente zu erhalten.
  • Fernreise: Impfungen. Gehen Sie zu einem entfernten Ziel? Dann benötigen Sie möglicherweise Impfungen gegen Hepatitus oder Tabletten gegen Malaria. Überprüfen Sie rechtzeitig Ihren Hausarzt oder psychiatrischen Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der GGD-Reiseimpfungen.

Medizin unterwegs

  • Erkennen Sie die Drogen. Nehmen Sie Arzneimittel in der Originalverpackung der Apotheke mit Etikett mit. Sie können Ihre Medikamente auch in einen Medimee-Fall legen, in dem Sie die Packungsbeilage und die Vorderseite mit Etikett aus der Originalverpackung schneiden und sichtbar zum Medikament hinzufügen. Das spart viel Platz und schützt Ihre Medikamente besser als die Originalboxen.
  • Beobachten Sie die Temperatur. Werden Sie fliegen? Legen Sie Ihre Medikamente in Ihr Handgepäck – es kann im Gepäckraum einfrieren. Tragen Sie keine Medikamente direkt am Körper (z. B. in einer Tasche), die zu heiß sein können. Ein Medizinkoffer mit Isolierfolie oder Kühler kann Medikamente gut im Auto, Wohnwagen oder Zelt halten. Bitte beachten Sie, dass für einige Medikamente ein Kühler zu kühl ist. Bewahren Sie niemals Medikamente im Handschuhfach des Autos auf, da es oft zu heiß ist.
  • Nehmen Sie Medikamente im Handgepäck mit. Wenn Ihr Koffer verloren geht, haben Sie immer noch Medikamente zur Hand. Außerdem wird es in den Gepäckfächern schnell zu kalt oder zu heiß.

Faqs

Kann ich Pillen in Sortierboxen im Ausland nehmen?

Im Allgemeinen müssen Sie keine Arzneimittel in der Originalverpackung mitbringen. So können Sie Ihre Pillen in Sortierboxen nehmen. Die einzige Ausnahme sind Medikamente, für die Sie ein ärztliches Attest haben müssen. Dies sind zum Beispiel schwere Schmerzmittel, ADHS-Medikamente etc. Diese sollten immer in der Originalverpackung enthalten sein. Sie können in der Botschaft des Landes, in das Sie gehen, überprüfen, wenn Sie eine Erklärung benötigen. Übrigens, Es wird nicht empfohlen, Pillen in Sortierboxen zu nehmen. Durch das Schütteln öffnen sich die Deckel oft unbeabsichtigt und die Medikamente sind weniger gut vor Hitze und Kälte geschützt. Darüber hinaus können Sie bei Fragen von Zoll oder Arzt im Ausland nicht angeben, welche Pille zu welchem Rezept gehört.

Ist ein Medizinpass obligatorisch?

Ein Medizinpass ist nicht obligatorisch, aber es wird dringend empfohlen. Es ist eine zusammenfassende Zusammenfassung mit Ihrem Namen, Ihren Medikamenten, Ihren Allergien und Überempfindlichkeiten, die auf Englisch aufgeführt sind. Von den Medikamenten wird nicht nur der Markenname, sondern auch der Stoffname erwähnt. Im Ausland können Sie leicht bei einem Arzt, einer Apotheke oder einem Krankenhaus unterstützt werden. Es ist auch nützlich beim Zoll, um anzuzeigen, dass Ihr Medikament Ihnen verschrieben wird. Sie können Ihren Medizinpass in Ihrer Apotheke abholen. Diese wird in der Regel kostenlos zur Verfügung gestellt.

Was ist der Unterschied zwischen einem Medizinpass und einem ärztlichen Attest oder einer Schengen-Erklärung?

Ein Arzneimittelpass ist eine Papierübersicht Überbeinen Ihrer Arzneimittel in englischer Sprache und wird von der Apotheke zur Verfügung gestellt. Dies ist nicht obligatorisch.

Sind Ihre schweren Schmerzmittel, Medikamente gegen ADHS, medizinisches Cannabis oder zum Beispiel Schlaftabletten? Ein Medizinpass oder ein Rezept mit Namen reicht nicht aus. Diese Arzneimittel dürfen ohne amtliches ärztliches Attest nicht in das Land eingeführt werden. Ohne ärztliches Attest riskieren Reisende harte Strafen. Schließlich ist es ihnen verboten zu besitzen. Sie können hier überprüfen, ob Sie ein ärztliches Attest oder eine Schengen-Erklärung benötigen. Bitte beachten Sie, dass es einige Wochen dauern wird, bis Sie die Erklärung haben. Fordern Sie es rechtzeitig an.

Kann ich flüssige Medikamente ins Flugzeug bringen?

Ja, das können Sie. Bei flüssigen Arzneimitteln gilt die Regel, dass Sie so viel einnehmen können, wie Sie brauchen. Das kann mehr als 100 ml sein. Voraussetzung ist, dass die Flüssigkeit in der Originalflasche mit Name und Rezeptetikett enthalten ist. Bitte beachten Sie, dass dies z. B. nicht für Linsenflüssigkeit oder Kühlgel gilt. Dies ist die Regel, dass diese max. 100 ml kann pro Artikel sein und dass es in einem transparenten Beutel von max. 1 Liter wird beim Zoll angeboten.

Kann ich Nadeln und Spritzen mit ins Flugzeug bringen?

Im Allgemeinen können Die Passagiere Arzneimittel und damit verbundene Hilfsgüter (wie Nadeln, Spritzen und Injektionsmaschinen) zur Behandlung und Kontrolle ihres Gesundheitszustandes mit an Bord nehmen. Es wird empfohlen, die Spritzen und injizierbaren Medikamente zusammen zu transportieren und mit Ihrem Namen und dem Arzneimittel ODER ein ärztliches Attest oder ein Anschreiben Ihres Arztes mit Ihrem Namen und Ihrer Medizin mitzubringen. Gebrauchte Nadeln und Spritzen sollten in speziellen Abfallbehältern für Nadeln oder andere scharfe Abfälle entsorgt werden. Bitte beachten Sie, dass das Kabinenpersonal Ihnen bei der Injektion nicht helfen sollte.

Welche Medikamente sollten kühl gehalten werden?

Am besten fragen Sie Ihren Apotheker. Er oder sie kennt Ihre Medizin am besten. Für alle Medikamente sollten sie nicht zu heiß gehalten werden. Dies kann sich nachteilig auf die Haltbarkeit auswirken. Vor allem Augentropfen, Zäpfchen, Cremes, Salden und Insulin sind hitzeempfindlich. Einige Medikamente sollten jedoch nicht zu kalt werden. Achten Sie bei der Verwendung von Kühlelementen darauf. Für einige Fluggesellschaften ist es möglich, kleine Mengen an Medikamenten im Kühlschrank zu lagern. Dies ist jedoch in der Regel nicht möglich und Sie sind gezwungen, Ihre Medikamente gut vor Temperaturunterschieden zu schützen.